Kategorien
Sachbuch

So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

Sie schwimmen im Geld? Nein?! Das lässt sich ändern! Denn im Grunde ist Reichtum reine Einstellungssache. T. Harv Eker hat es innerhalb von zweieinhalb Jahren vom Normalverdiener zum Multimillionär gebracht. Jetzt verrät er Schritt für Schritt, wie man sein finanzielles Denk- und Verhaltensmuster auf Erfolg programmiert. Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und werden Sie reich!

  • Autor: T. Harv Eker
  • Herausgeber: Heyne Verlag (9. November 2010)
  • ISBN: 978-3453685512*
  • Preis: 9,99 Euro

Bewertung

Bewertung: 4 von 5.

Puh! Okay, ein Buch, bei dem ich schwanke zwischen großem “Juhu” und kritischem “Ähm, ja also”… Bei Büchern diverser Motivationstrainer geht es mir allerdings oft so.

Das große Juhu

Dass wir unser Leben mit unseren Gedanken zumindest in Teilen selbst bestimmen können, da stimme ich dem Autor vollumfänglich zu. Und klar, auch bei Thema Geld und Wohlstand ist das der Fall. Gerade in diesem Bereich halten uns viele falsch oder falsch-gelernte Glaubenssätze davon ab, die richtigen, guten, voranbringenden Entscheidungen zu treffen.

Der Autor vergleicht Seite um Seite die Denkmuster von Menschen mit geringem Vermögen mit denen von Menschen mit höherem Vermögen. Liest man diese Denkmuster wieder und wieder, wie vom Autor empfohlen, prägen sie sich natürlich ein. Auf diese Weise überdenkt man die eigene Sichtweise.

Das kritische Ähm, ja also

Wie gesagt, es ist ein Buch eines Motivationstrainers, der auch eigene Kurse verkauft. Das sollte man beim Lesen im Hinterkopf behalten. Muss man die Kurse des Autors kaufen, um von dem Buch profitieren zu können? Natürlich nicht. Schön fänd’ es der Autor aber doch, wenn man es täte, daher macht er Seite um Seite natürlich auch Werbung für seine Kurse.

Lässt man das ein wenig bei Seite und liest das Buch einfach als Anregung für neues Denken, kann man viel daraus mitnehmen. Natürlich wird auch mit einer neuen Denkweise keiner sofort zum Millionär, aber das Buch bietet ausreichend Stoff, seine eigenen Gedanken und Denkmuster gründlich zu überdenken. Und wer weiß, vielleicht hilft das, zumindest in Zukunft die richtigen oder besseren Finanzentscheidungen zu treffen.

Wen man als Leser*in darüber hinweglesen kann, dass der Autor mit dem Buch für seine Kurse wirbt, kann man aus dem Buch viel mitnehmen und lernen. Also auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung für alle, die sich zu finanziellen Themen themenübergreifend weiterbilden wollen.


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann kannst du mir ganz unkompliziert über Paypal einen Kaffee spendieren. Dazu musst du nur auf diesen Link zu Paypal klicken und schon trinke ich einen Kaffee auf dich. Danke!

Hast du das Buch auch gelesen? Wie hat es dir gefallen?